Dienstag, 31. Oktober 2017

[Making of] Drachenschwein Plüschtier

Für eine liebe Freundin habe ich dieses Jahr den Auftrag bekommen ein sogenanntes "Drachenschwein" zu nähen. Dabei handelt es sich wohl um eine Kreuzung aus Wildschwein und Drache. (^___~) Ein wirklich spannendes Projekt, das mich nicht nur einiges an Zeit, sondern auch viele Nerven gekostet hat. *lach* Dennoch hat es vor allem auch wahnsinnig viel Spaß gemacht, denn ich habe (fast) zum ersten Mal ein Schnittmuster für ein Plüschtier richtig selbst entworfen. Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden und auch allen anderen hat es gut gefallen. (^___^)



Zu Beginn hab ich ein paar kleine Skizzen bekommen, wie es in etwa aussehen sollte. Was wichtig ist und so weiter etc. - Das Drachenschwein aus der erfundenen Geschichte von einem Freund für seine Freundin. *so süß* - Weiter ging es dann mit der Auswahl der richtigen Farben. Die musste ich extra bestellen. Wie ich die Flügel machen wollte, war mir schnell klar. Am schwierigsten war jedoch die richtige Form der kleinen "Wurst". Es sollte ein kleines Dickerchen werden. Und Mensch gingen die ersten Entwürfe daneben... Mein Freund hat sich halb totgelacht. *püh* Irgendwann hatte ich es aber dann und nach einer Probe-Mini-Version konnte es richtig losgehen! Da war ich bereits schockverliebt in das kleine Ding. (^3^) Das wurde am Ende übrigens ca. 25-30cm groß - eine perfekte Plüschi-Größe finde ich.

Benötigtes Material & Schnittmuster

  • Fleece-Stoff: Hellbraun, Schokobraun, Dunkelbraun, Weiß, Schwarz
  • Dünnen, biegsamen Draht  
  • Füllwatte
  • Außerdem: passendes Nähgarn, Nadel & Nähmaschine, Schere
Weil ich so konzentriert bei der Arbeit war, habe ich leider keine wirklichen Zwischenschritte mehr gemacht. Wer das Schweinchen aber gerne nachmachen möchte, darf gern das folgende Schnittmuster verwenden. Das ist im Original übrigens etwas größer als eine normale DIN A4 Seite - quasi eine Nasenspitze breiter.


Empfohlene Näh-Reihenfolge

  • Füße an den Körper nähen
  • Streifen und Augen an den Körper nähen
  • Schwänzchen, Hauer und Nase vorbereiten
  • Bauch zusammennähen (zwei Stücke)
  • Körper zusammennähen (zwei Stücke)
  • Körper und Bauch verbinden, dabei Schwänzchen, Hauer und Nase mit einnähen - Wendeöffnung lassen (d.h. auf links zusammennähen, dann auf rechts umstülpen)
  • Plüschtier mit Füllwatte füllen - vor allem die Füßchen, damit es stabil stehen kann - und die Wendeöffnung mit einem Leiterstich schließen
  • Ohren zusammennähen und an den Kopf nähen
  • Flügel zusammennähen, mit der Nähmaschine charakteristische Flügelnähte ziehen, Draht in den oberen Bereich einfädeln 
  • Flügel an den Körper nähen (dabei ruhig das Ende des Drahtes in den Körper pieksen)
  • Letzte Checks und Verbesserungen - Fertig!

Wenn es doch nur das Wildschwein sein darf...

Hier noch einmal das Wildschwein ohne Flügel. (^___~) Da war die Wendeöffnung am Bauch übrigens noch nicht verschlossen. Und ich hab später nochmal nachgestopft~



Ich habe mein kleines Projekt sehr lieb gewonnen - auch wenn es nicht perfekt geworden ist. Daher bin ich froh, dass es ein gutes neues Zuhause gefunden hat! (^___^) Trotzdem werde ich seinen Blick von unserem Regal aus vermissen... *hach*

1 Kommentar:

Fennek hat gesagt…

Oh Gott wie süß xD. Erinnert mich ja ein wenig an Ranma 1/2, super süß und super toll gemacht <3.

Kommentar veröffentlichen